Bitte beachten Sie:

Nach einer Untersuchung, bei der wir die Pupille erweitern müssen, können Sie etwa 5 Stunden lang nicht Auto oder ein anderes Fahrzeug fahren und dürfen keine gefährlichen Maschinen bedienen. Sie können während dieser Zeit nicht deutlich sehen/lesen.

Für einen möglichst reibungslosen Ablauf hier einige Empfehlungen für Ihre Vorbereitung:

Bitte bringen Sie Ihre Versichertenkarte mit, ggf. Ihre Überweisung.

Bitte bringen Sie Ihre Brillen mit, auch die, die Sie vielleicht gar nicht tragen.
Falls Sie zuckerkrank sind (z.B. Diabetes mellitus), bringen Sie bitte Ihren Diabetiker-Pass mit.
Notieren Sie die allgemeinen Erkrankungen, die bei Ihnen bekannt sind.
Schreiben Sie die Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, auf.
Falls Sie früher schwere Augen-Erkrankungen hatten, teilen Sie uns dies bitte mit.
 
Bitte überlegen Sie schon einmal, denn folgende Fragen können wichtig sein:
Konnten Sie früher mit beiden Augen gleich gut sehen, oder war ein Auge schon immer schwächer?

Wissen Sie noch, wie alt Sie waren, als Sie die erste Brille bekamen?
Gibt/gab es in Ihrer Familie Augenkrankheiten (Blindheit, angeborene Sehschwäche, Schielen, Grüner Star, Netzhautablösung)?
 
Dr. med. Gerd U. Metzger - Bahnhofstraße 6 - 8 - 64546 Mörfelden - Walldorf
Tel. (06105) 21034 - Fax 1325 - praxis@augenarzt-metzger.de